Donnerstag, 11. Dezember 2014

für den Frühstückstisch



Dagmar hat mir im Sommer eine nette Mail geschrieben mit dem Hinweis für ihren Blog Dagmar´s Brotecke. Bei einem Brot-Blog werde ich immer sofort neugierig und war echt begeistert von der Vielfalt ihrer Brotrezepte. Da ich noch Brötchen für ein Frühstück mit Freunden brauchte, bin ich nach kurzer Suche auf die Schneebrötchen gestoßen ( Das Rezept stammt ursprünglich von Lutz). Lutz hat sie im Winter gebacken und sie dann auch gleich Schneebrötchen genannt. Da sie laut Lutz aber sehr an Ciabattabrötchen erinnern, nannte ich sie auch gleich so.Das Ergebnis sind: Knusprig Frühstücksbrötchen mit einem mild-herben Aroma. Ich habe anstatt des Weizenmehls, Dinkelmehl verwendet, darum sind sie etwas dünkler, als die von Lutz und Dagmar. Da einige Freunde zum Frühstück angekündigt haben, habe ich die doppelte Menge gemacht.




Zutaten für 8 Stück

580 g Dinkelmehl Type 700
400 g lauwarmes Wasser
1,5 g Trockenhefe
30 g Olivenöl
12 g Salz


Zubereitung

Alle Zutaten außer dem Öl 5 min auf niedriger und 3 min auf höherer Stufe zu einem weichen Teig kneten. Das Öl hinzufügen und weitere 2 min auf zweiter Stufe kneten. Den Teig 1 h bei Raumtemperatur gehen lassen und dabei alle 20 min einmal falten.
Den Teig für ca. 12 Stunden bei 10°C abgedeckt gehen lassen (Kühlschrank oder Keller).
Am Backtag den Teig vorsichtig auf eine gut bemehlte Arbeitsplatte geben und 8 Teiglinge abstechen. Die Teiglinge bemehlen und auf Backpapier vorsichtig in Form schieben.
Bei 240°C 20 min backen.



1 Kommentar:

Dagmar Kern hat gesagt…

Hallo Lisa,
deine Brötchen sehen großartig aus.
LG Dagmar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...