Dienstag, 25. Oktober 2011

Lisa´s Kochfieber auf Papier gedruckt


Grundsätzlich bin ich jemand der Kraftausdrücke wie „Scheiße“ blöd, oft unpassend und vulgär finde. Das Wort mit dem SCH…., sage ich meist nur, wenn ich alleine bin und ich mich gerade mächtig geärgert habe….Ärger kann man auch haben, wenn schon wieder die Frage zu Mittag ansteht „Was ich koche ich heute?“ …und da man verärgert ist, haben viele von uns schon laut oder leise gesagt bzw. gedacht: „Scheisse, was koche ich heute?“
Zu diesen alltäglichen Dilema gibt es seit dem Sommer 2011 den gleichnamigen blog. Anna´s und Bastian´s Idee entstand für diesen blog bei einem feuchtfröhlichen Meeting. So reservierten die Beiden die Domain scheissewaskochichheute.de. Nach viermonatiger Besucherflaute begann der Siegeszug dank facebook und die Seite wurde von hungrigen Besuchern nur so gestürmt. Es folgten unzählige Erwähnungen in Zeitschriften, Magazinen, sowie mehrere Radio- und Fernsehauftritte.
Die Grundidee stammt jedoch vom New Yorker Künstler Zach Golden, der mit whatthefuckshouldimakefordinner.com bekannt wurde.


Dank des großen Erfolgs ihres blogs, wollten Anna und Bastian auch Hungrige erreichen, die im Internet nicht so viel unterwegs sind und so entstand die Idee für das Kochbuch. Es enthält  “55 Lieblingsrezepte der besten deutschsprachigen Food-Blogs” inklusive zwei Würfel, mit denen man per Zufall ein Rezept erwürfeln kann und es dann nachkocht.
Meinem Rezept der Weihnachtsforelle bzw. das Rezept meines Papas findest du auf Seite 60!!!! Ja richtig gelesen, Lisa´s Kochfieber hat die große Ehre ein Teil des Buches zu sein!!!!!!!!!! Als ich diese Woche dann das Kochbuch in Händen gehalten habe, war ich echt megastolz.


Das Layout gefällt mir sehr gut: Schlicht, klar und ohne Schnörkel. Die Gerichte sind auch schnörkellos. Auch für Küchen-Neulinge ist sind einfache Rezepte dabei.
Beim Durchblättern war ich ganz überrascht, wer aller von den mir bekannten foodblogs mitgemacht hat und dann war ich noch stolzer. Lisa stolz, stolzer, am stolzesten!
Aber einige blogs sind mir noch vollkommen unbekannt und ich freue mich schon diese in den nächsten Wochen zu erkunden...


Besonders gefreut hat es mich, dass mein Fischrezept neben einen ganz lieben foodblogger namens Chef Hansen steht. Alex kocht immer ganz besondere Rezepte und ein Klick auf seinen blog ist immer eine kleine kulinarische Offenbarung. Im Buch versucht er uns einen "Kartoffelsalat mit Würstchen" schmackhaft zu machen.
Die Hähnchen Enchiladas von gekleckert.de und das Früchtebrot von sapperlot-earny.blogspot.com werde ich ganz bald nachkochen bzw. backen. Ich werde berichten.
Wer nun neugierig geworden ist, kann das Buch hier bestellen.

Kommentare:

Earny from Earncastle hat gesagt…

ich bin gespannt was du vom Früchtebrot hältst! wir fanden es super lecker.. :)
wer mag, kann gerne bei mir vorbeischauen, da kann man auch ein Exemplar des Kochbuchs gewinnen! :)

Alex [Chef Hansen] hat gesagt…

Wie schön :-) Ich muss zugeben, ich bin noch garnicht dazu gekommen, das Buch mal in Ruhe durchzublättern, deswegen freu ich mich jetzt um so mehr! Ist mir eine Ehre in meinem ersten Kochbuch neben dir zu stehen ;-)

Lisa ♥ hat gesagt…

@Earny: So nun hab ich auch den Link für´s Früchtebrot gefunden und gleich verlinkt. Freue mich schon drauf. Denn wenn man keinen Zucker wie ich essen darf, ist es gar nicht so einfach süße Brotrezepte ohne Zuckerzugabe zufinden.glg
@Alex:Die Ehre ist wie gesagt, ganz auf meiner Seite :-)

Chili n' spice hat gesagt…

Das finde ich ja SUPER! Ich glaube, davon traeumen wir doch alle, und dein Traum ist in Erfuellung gegangen, wie wunderbar ist das denn???? Gratuliere!

LG Chili

Lisa ♥ hat gesagt…

@Chili n´spice: Vielen Dank für deine lieben Zeilen.Ich finde es auch super und motiviert weiterzumachen.glg

Anonym hat gesagt…

Süße, wie erwürfelt man denn eine 60?
Sind das besondere Würfel?
Ich schätze, dass 61 eine 6 und eine 1 wär,
aber wie geht 60?

astrid hat gesagt…

bravo bravo bravo!!!!!!!!!!!!!! gratuliere, schwesterherz!!!!!!!!!!!

Lisa ♥ hat gesagt…

@Anonym: Oje,...da hast du vollkommen recht..wohl ein ordentlicher Gedankenfehler.Den "Blödsinn"werde ich gleich aus dem Text löschen, hoffe trotzdem das dich die Weihnachtsforelle überzeugt zum Nachkochen.glg
@Astrid: Danke mein Herz :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...