Donnerstag, 24. November 2011

Fruchtsalz


Ich habe ja, seit ich unter die foodblogger gegangen bin, viele neue spannende Gerichte und Rezepturen kennengelernt. Aber Steph, die Inhaberin des Kleinen Kuriositätenladens, überrascht immer wieder mit ausgefallen und ungewöhnlichen Rezepten. Diesmal hat sie mich vollkommen mit dem Himbeersalz umgehauen.
Warum? Ganz einfach, weil ich Himbeeren liebe und ich immer wieder gerne neue Salze ausprobiere. Ich habe auch schon selber Salzmischungen gemacht, die Beste ist bis jetzt das Gewürzsalz gewesen. Steph hat dieses Himbeersalz in einem neuen Kochbuch „Frankreich-Die Küche, die wir lieben“ entdeckt.
Das Rezept für dieses fruchtige Salz ist schnell zubereitet und ist wirklich ein ganz, ganz tolles Geschenk für die Weihnachtszeit. Steph kann das Himbeersalz für Guacamole, Fisch und Geflügel sehr empfehlen und hat ab jetzt einen festen Platz auf dem Tisch, wenn es Fisch gibt. Ich kaufe die gefriergetrockneten Himbeeren immer bei Spar und mische sie gerne unters morgendliche Müsli. Man kann sie auch beim Aromagarten kaufen.

Zutaten
10 g gefriergetrocknete Himbeeren
100 g Salz

Zubereitung

Die gefriergetrockneten Himbeeren in einen Mörser geben, bis die Himbeeren pulverisiert sind. Anschließend das Himbeerpulver mit dem Salz vermischen. In einem sauberen Gefäß gut verschlossen aufbewahren.

..und es passt zum aktuellen Blogevent der hüttenhilfe, denn es ist
ein wunderbar einfaches, kulinarisches Geschenk:



Kommentare:

Chili n' spice hat gesagt…

Das klingt wahnsinnig interessant, nur woher kriege ich Gefriergetrocknete Himbeeren? Davon habe ich noch nie etwas gehoert..
Ich werde also mal in den wenigen Feinkostgeschaeften hier nachfragen muessen. Danke fuer die tolle Idee.

LG Chili

Ina hat gesagt…

Mmmmmmh, das sieht ja mal verlockend aus! Ich hab grad erst Orangenzucker gemacht, vielleicht geh ich mal nochmal in die Küche schnüffeln, um mich vom Gedanken an Himbeersalz abzulenken... ;)

Liebe Grüße,
Ina

Lisa ♥ hat gesagt…

@Chilin´Spice: Beim Aromagarten kannst du´s bestellen (siehe link Text).lg
@Ina: Orangenzucker habe ich auch schon mal ausprobiert und auch sehr fein.glg

Chili n' spice hat gesagt…

Danke Lisa, aber ich wohne ja in Asien, da waere vermutlich das Versanporto teurer als das Bestellte. Ich suche hier mal...

LG Chili

Lisa ♥ hat gesagt…

@Chili: Oh, das wusste ich nicht. da ist das Porto bestimmt zu teuer. ich hoffe du findest etwas.glg in den fernen Osten.

Gourmet-Büdchen hat gesagt…

Wirklich schöne Idee, vor allem auch ein schönes Mitbringsel :)

Lisa ♥ hat gesagt…

@Gourmet Büdchen: Leider nicht meine Idee...Steph hat einfach die richitge Spürnase für kreative Rezepte :-)lg

Samira von der Kochwelt hat gesagt…

Ich bin gerade auf diesen Beitrag von dir gestoßen und finde es sieht ganz wunderbar aus! Da freut sich doch jeder der dich als Gast einlädt und so etwas tolles mit gebracht bekommt!

Lisa ♥ hat gesagt…

@Samira: ich hoffe :-)

Steph hat gesagt…

MannMannMann, jetzt komm ich endlich mal dazu, mich bei Dir für die Teilnahme an diesem Fremdkochen zu bedanken! Natürlich freut es mich besonders, dass Du Dir grad ein Rezept von mir ausgesucht hast ;o)
Darf ich Dich noch bitten, uns ein Bild Deines Himbeersalzes in Originalgröße an redaktion@huettenhilfe.de zu schicken, damit wir es mit ins PDF-Kochbuch aufnehmen können? Danke!

Liebe Grüße Steph

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...