Donnerstag, 23. Dezember 2010

Geschenkeproduktion




Entdeckt habe ich es bei Steph in ihrem kleinen (sehr feinen) Kuriositätenladen und war gleich davon begeistert. Denn ich suchte noch eine Geschenksidee für Weihnachten. Diese Mischung ist ideal für die ganz schnelle Küche. Pasta al-dente kochen. In der Zwischenzeit etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Pesto darin schwenken. Etwas Nudelwasser unterrühren und die Pasta abtropfen lassen und dazugeben. Einmal durchschwenken, fertig! So schnell kann genussvolle italienische Küche sein. Das Pesto eignet sich aber auch zum Verfeinern von kurzgebratenen Gemüse. Ein ideales Geschenk für alle, die es immer etwas eilig haben. Verschenkt habe ich das Pesto gemeinsam mit den Kurkuma-Tagliatelle.
Ich habe mich nicht ganz an das Originalrezept von Steph gehalten. Ich habe keine ganzen, sondern gleich gemahlene Mandeln und etwas mehr Thymian verwendet.


Zutaten für 5 kleine Gläser
125 g getrocknete Tomaten (ohne Öl)
200 g gemahlene Mandeln
2 EL Knoblauchflakes
1 EL Pfefferkörner bunt
1 ½ EL Meersalz
5 TL getrockneter Oregano
5 TL getrockneter Basilikum
5 TL getrockneter Thymian


Zubereitung
Die Tomaten in grobe Stücke schneiden und mit den Mandeln im Blitzhacker fein hacken. Im Mörser Knoblauchflakes, Salz und Pfeffer fein zermahlen. Alle weiteren Zutaten miteinander vermengen und in trockene Gläser füllen und gut verschließen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo,

so eine Gewürzmischung habe ich noch gesucht! Wieviel TL / EL nimmt man denn davon?

Schmeckt bestimmt auch sehr lecker zu grob passierter Tomatensoße!

Viele Grüße aus Berlin!

Lisa ♥ hat gesagt…

Freut mich, dass es gefällt. Es schmeckt wunderbar zu frischer Pasta. Am besten das Pesto (pro Person 1 EL)mit Öl und etwas Brühe vermischen und die gegarte Pasta damit vermischen. Sehr gut schmeckt es aber auch auf einem knusprigen Ciabatta. Liebe Grüße aus Österreich

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...