Dienstag, 17. Mai 2011

Süße Früchtchen, ab ins Glas!



Ich liebe Fruchtjoghurt sehr, aber da ich ja keinen Zucker mehr essen darf/soll, habe ich da ein kleines kulinarisches Problem. Die einzige halbwegs annehmbare Alternative ist Fruchtjoghurt mit Zuckerersatz Fructose. Gesünder ist es, aber alle mal, wenn man Fruchtjoghurt selber macht. Ganz ohne Zusätze! Darum mache ich mir meine Fruchtjoghurts von nun an selbst.

Eine Kochleistung ist es nicht, denn man muss nur alle Zutaten in den Mixer schmeißen und pürieren. Fertig!
Derzeit mag ich am liebsten, wegen der Erdbeerzeit, mein Beerenjoghurt, welches ich mit Himbeeren zu einem beerigen Genuss zaubere.


Zutaten für eine Person
200ml Naturjoghurt
8 Erdbeeren
100 g Himbeeren
1 EL Ahornsirup
Spritzer Limettensaft
1 Msp. Kardamom

Zubereitung
Alle Zutaten in den Mixer füllen und pürieren.



Kommentare:

Ina hat gesagt…

Mmmmmmh, selbstgemachter Fruchtjoghurt ist eh das beste!

Aber ganz allgemein: Wenn du Joghurt essen darfst, geh ich mal davon aus, dass du auch Milchzucker verträgst?
Ich hatte mal für ein paar Wochen auch ärztlich verordnet unter anderem auf Zucker komplett zu verzichten. Einzige Ausnahme war Milchzucker. Der süßt zwar nicht so arg, aber ich war ganz glücklich damit. Vor allem, weil ich fand, dass durch den Verzicht auf Zucker alles "normal" gezuckerte irgendwann eh eher überzuckert schmeckt... :)

Liebe Grüße und noch gutes Durchhaltevermögen,
Ina

Lisa ♥ hat gesagt…

@Ina: Ja, Gott sei Dank vetrage ich Milchzucker sehr gut. Seit ich auf Zucker verzichte, ist mir vieles gleich mal zu süß z.B Trockenfrüchte etc. Letztens habe ich Diabetikerschokolade gegessen, mehr als ein Stück konnte ich gar nicht essen.too much! Mir geht´s sehr gut unf bin nun auch schon seit einigen Wochen beschwerdefrei, für mich das Schönste. Da verzichte ich gerne auf den Zucker. Glg

tanja hat gesagt…

Oh, wie lecker!!! Tolle Fotos!:) Ich mache meinen Fruchtjoghurt auch selber, und lasse gerne meiner Fantasie freien Lauf!

Liebe Grüße
Tanja

Corinna hat gesagt…

Hm, sieht fein aus. Muss ich mal ausprobieren!

Ulrike hat gesagt…

Auf Ahornsirup bin ich auch schon mal ausgewichen. Hast du schon einmal Stevia versucht? Wird zwar in Deutschland nicht offiziell als Lebensmittel geführt, aber das liegt wohl eher an deutschen Bestimmungen. Jedenfalls wird das Extrakt aus einer Kräuterpflanze gewonnen und ist sehr viel süßer als Zucker. Deswegen muss man weniger nehmen. Es hat auch einen leicht lakrizigen Beigeschmack. Bei Gerichten mit Minze oder Mocca merkt man es aber z. B. nicht. Na ja, muss man für sich ausprobieren...

Viele Grüße, Ulrike

Lisa ♥ hat gesagt…

@Tanja: Ich habe auf deiner Seite auch deine tollen Bilder bewundert. Echt toll! Das tolle am Fruchtjoghurt, es gibt ja soviele Varianten, die an ausprobieren kann. Probier es die Tage mal mit Melone.
@Corinna: Sehr zu empfehlen.
@Ulrike: Danke für den Hinweis. Ich bin nuelich in meinem Bioladen auf Stevia gestoßen und hatte auch schon den Gedanken, es mal auszuprobieren.lg

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...