Mittwoch, 9. Februar 2011

Orange macht Laune



Brunch-Aufstrich darf in meinem Kühlschrank nie fehlen. Am liebsten mag ich Brunch légere, den ich gern auf´s Frühstücksbrot streiche oder eben zum Verfeinern von Saucen verwende. Brunch légere hat weniger Fett als Creme Fraiche und trotzdem werden die Saucen schön sämig. Auf der Homepage  gibt es wirklich viele leckere Rezepte. Es lohnt sich mal reinzuschauen. Passend zu meinem Aroma des Monats "die Orange" fand ich dieses Fisch-Gericht bei ichkoche.at. Beim Lesen lief mir schon das Wasser im Mund zusammen, darum wollte ich es gleich nachkochen. Denn eine ausreichende Vitamin C-Zufuhr darf zu dieser Jahreszeit nicht fehlen. Eine Orange deckt laut gaertnerblog.de den Tagesbedarf an Vitamin C für einen Menschen. Genau richtig kam mir nun das Februar Garten-Koch Event zum Thema: Orange!

Garten-Koch-Event Februar 2011: Orangen [28.02.2011]

Dieses Fischgericht ist ein geschmacklicher Volltreffer. Einfach und schnell zubereitet und wunderbar schmackhaft.

 
Zutaten für 2 Personen
2 große Schollenfilets
2 Schalotten
200 ml Fischfond*
Schuss Martini bianco
1 EL Dill
2 Orangen
50 g Brunch legere
1-2 EL Honig
Pfeffer
Salz
Honig-Karotten:
4 große Karotten
etwas Rapsöl
1 TL Honig
Salz
Pfeffer
* wahlweise Gemüsesuppe


Zubereitung
Fisch:Schalotten andünsten und mit Suppe und Martini aufgießen. Dill hinzufügen und Hitze zurückschalten. Fisch in der Suppe 5 min ziehen lassen und dann bei 80°C im Ofen warmhalten. Schalottensuppe durch ein Sieb gießen und den Fond mit den frisch ausgepressten Orangensaft vermischen. Aufkochen lassen, Brunch einrühren und würzen.
Honig-Karotten: Karotten schälen und der Länge nach halbieren. In dünne Streifen schneiden und diese in wenig Öl anbraten. Honig hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Fisch und der Brunchsauce servieren.

Kommentare:

Simone hat gesagt…

Danke für den Tipp am Orangen-Event teilzunehmen. Schöne Grüße
Simone

Lisa ♥ hat gesagt…

@Simone: Gerne :-)

Alex [Chef Hansen] hat gesagt…

Yeah, Martini Bianco - das klingt nach dem richtigen Kick für diese Sauce. Muss ich unbedingt auch mal probieren. Im Sommer kaufe ich Martini in Kartons! ...und säckeweise Zitronen dazu ;-) Viele Grüße!

Lisa ♥ hat gesagt…

@Alex: Ja der Martini gibt dem Geicht wirklich eine spezielle Note. Ich bin auch ein Martini-Fan. Am liebsten mag ich den Rosé und den D´Oro. Welchen magst du besonders?

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Ich bin ein Martini Bianco Fan. Es ist kaum zu glauben, aber den kann ich hier nicht bekommen.

Lisa ♥ hat gesagt…

@kitchen roach: Ich habe gerade auf deinem blogger-profil, dass dein Standort Alaska ist. Spannend, ein Land welches ich unbedingt einmal besuchen möchte. Schade, dass es in Alaska keinen Martini gibt.

Ina hat gesagt…

And the winner is...
Hab einen Blog-Award für dich:
http://engelskueche.blogspot.com/2011/02/was-einem-den-tag-versuen-kann-ein-blog.html

Liebe Grüße, Ina

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

ja, das ist ein wirkliches manko!

Lisa ♥ hat gesagt…

@Ina: Yuhhhuuuu!

Sus hat gesagt…

Schönes Rezept! Eine gute Variante, sich die tägliche Portion Vitamin C einzuverleiben. :-)

Liebe Grüße, Sus

Kreuzfahrten hat gesagt…

hey, guter tipp

vielen dank

grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...