Montag, 29. November 2010

ölig-scharfe Sache


Ich esse sehr gerne und viel Ingwer. Die Knolle passt zu vielen Gerichten und ist ein wichtiger Bestandteil meiner Gemüsesuppe. Ich glaube ja, seitdem ich regelmäßig Ingwer esse, kann mir keine Erkältung oder Grippe etwas anhaben. Alex hat auf ihrem wunderbaren blog Foto e fornelli so von ihrem Ingweröl geschwärmt, dass ich beim Lesen auch ins Schwärmen kam. Alex verwendet es zum Aromatisieren von Gemüse, Huhn, Fisch und asiatischen Speisen. Ein Öl- viele Möglichkeiten. Daher ist das Ingweröl ab heute auch bei mir im Küchen-Einsatz und werde berichten welche Rezepte ich damit verfeinert habe.

Zutaten für ein kleines Glas
1 Knolle frischer Ingwer
Rapsöl*
* ersatzweise Olivenöl

Zubereitung
Ingwer schälen und fein reiben. Mit Öl auffüllen. Verhältnis sollte 1 Teil Ingwer, 2 Teile Öl sein. Im Kühlschrank lagern!


Kommentare:

barcalex hat gesagt…

Hi Lisa, hab deine Seite gerade gefunden ... noch ein österreichischer Blog, wunderbar.
Das Öl werd ich auch nachmachen, foto e fornelli hat ich auch (fast) überzeugt.

Kaddel hat gesagt…

Hey du wunderbare Fee :)

Was für ein toller Blog! Wie viel Mühe du dir gegeben hast und gibst!
Ganz, ganz toll, mit vielen schönen Rezepten und Ideen und Zeichnungen und und und. Bin begeistert!

Viele Grüße aus dem Norden...

Lisa ♥ hat gesagt…

Vielen Dank, für die lieben Worte, dass lässt mein Herz höher schlagen. Liebe Grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...