Dienstag, 23. August 2016

Tomatenhotel

Es ist vollbracht, nach langem recherchieren und Planung mit meinem Papa, steht das Tomatenhotel( Papa ist der Namensgeber) nun in meinem Garten.
Mein Papa hat es in vielen Stunden in Salzburg aufgebaut und dann in 6 großen Teilen nach Vorarlberg gekarrt.
Das Baumaterial besteht aus alten Fenstern, Schindeln und das Holz für die Türe von einer alten Hütte. Mit viel Liebe zum Detail und fachlichem Können hat mein Papa ein kleines Schmuckstück gebaut.
Es ist klein aber bietet genug Platz für 3 Tomatenstauden, 1-2 Gurken und Erdbeeren für den Sohnemann und ein paar Kräuter.









Kommentare:

Sarah B. hat gesagt…

Hi Lisa,
wow, das ist ja echt eine Luxusunterkunft für das Gemüse. So gut haben es meine Tomaten nicht - sie haben nur ein Plastikdach und wurden im Mai in Folie gewickelt. Sieht nach einem schönen Vater-Tochter-Projekt aus!
Viele Grüsse,
Sarah

Bettina hat gesagt…

In dem Hotel werden sich deine Pflanzen sehr wohl fühlen

Ingrid -auchwas- hat gesagt…

Was für ein wunderschönes "Tomatenhotel". Traumhaft passt das in den Garten, alles so liebevoll gemacht, ein richtiges Prachtstück. Es ist wunderbar die Tomaten unter Dach und Fach zu haben, da habe ich auch schon deutlich gemerkt, die im Haus sind einfach besser, gut die am Haus gehen auch, aber im freien, no go!
Danke fürs zeigen.
Noch eine wunderschöne Woche und liebe Grüße
Ingrid

Angelina hat gesagt…

Voll cool gemacht ! Hab leider bei mir nicht genügend Platz sonst würde ich das auch aufjedenfall machen.

Grüße:)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...