Donnerstag, 16. Oktober 2014

Frühstückszeit




Mein Beitrag zum heutigen World Bread Day 2014 sind diese wunderbaren Gute-Morgen-Brötchen...

Steph ,Inhaberin des kleinen Kuriositätenladens, hat uns Lesern im Juli Gute-Morgen-Dinkelbrötchen vorgestellt und ich war schon beim raschen Überfliegen des Brötchenrezeptes angetan. Da ich nur mehr mit Dinkel-und Roggenmehl backe, Weizen so gut wie meide.



 

Steph hat ihr bereits bestehendes Gute-Morgen-Brötchen Rezept überarbeitet und ist mit dem „Rezeptumbau“ voll zufrieden und bezeichnet sie sogar als ihre neuen Lieblingsbrötchen. Ich kann dazu nur sagen: Einfach wunderbar! Fluffige innen, rösch außen, tolles Aroma!




Zutaten für 8 Brötchen

500 g Dinkelmehl Type 700
50 g Roggenmehl Type 960
340 g lauwarmes Wasser
4 g Trockenhefe
11 g Salz
1 TL Honig
1 TL Gerstenmalz
1 EL Rapsöl

Zubereitung
Alle Zutaten miteinander vermischen und 3 min auf niedrigster Stufe und weitere 4 min auf hoher Stufe mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig luftdicht verschlossen über Nacht (für ca. 12 Stunden) im Kühlschrank gehen lassen.
Am nächsten Tag ist der Teig schön aufgegangen. Den Teig herausnehmen, auf die bemehlte Arbeitsfläche (dafür Roggenmehl verwenden!!) geben und etwas flach drücken. Den Teig in 8 rechteckige Stücke teilen. Diese von der schmalen Seite aufrollen und festdrücken und mit dem Schluss nach unten abgedeckt für ca. 30-45 Minuten zur Gare stellen.
Den Backofen auf 240°C (Ober- und Unterhitze) gut vorheizen. Die Brötchen nun mit dem Schluss nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für 10 min backen. Anschließend den Backofen einmal kurz öffnen, dann wieder schließen und die Brötchen weitere 7 min backen, bis sie gebräunt sind.



<a href="http://www.kochtopf.me/announcing-world-bread-day-2014" title="World Bread Day 2014 (submit your loaf on October 16, 2014"><img src="https://farm4.staticflickr.com/3839/15368168402_1b9328d11a_o.png" width="130" height="250" alt="World Bread Day 2014 (submit your loaf on October 16, 2014)"></a>


 
 

Kommentare:

Dagmar Kern hat gesagt…

Hallo Lisa,

die Brötchen sehen super aus, kommen sofort auf meine Nachbackliste...
Ich schmecke sie schon, bestimmt arg lecker.

Lieben Gruß
Dagmar

Gourmet-Büdchen hat gesagt…

Die Brötchen gefallen mir, nur schon alleine weil sie nicht tagelang mit Vorteig, Brühstück und Sauerteigansatz vorbereitet werden müssen.

Sunrose hat gesagt…

Die machen einen super leckere Eindruck! Aber bei mir kommen nur Vollkornbrötchen auf den Tisch! Das ist eine Gewohnheitssache, und wenn man sich einmal umgewöhnt hat, möchte man nicht mehr anders. Auszugsmehl macht nicht nur viel weniger satt, sondern ist auch "ungesund". Stell doch mal ein paar Rezepte mit Vollkorn vor, auch als Anregung für die Leser zu einem gesünderen Essen.

Lisa ♥ hat gesagt…

@Sunrose:Ich weiß nicht ob du die Zutaten genau gelesen hast, aber ich verwende Dinkelmehl und Roggenmehl nach TCM...ich glaube ich tu da meiner Gesundheit einen großen Gefallen.

zorra hat gesagt…

Die sehen zum Reinbeissen aus. Danke furs Mitmachen am World Bread Day 2014!

Anonym hat gesagt…

Super lecker - heute morgen ausprobiert und bestimmt nicht das letzte Mal!
LG Lena ;)

Anonym hat gesagt…

Ich bekomme die mahlstärken nicht. Wo kauft ihr diese? Ich hab nur roggene 1050 und Dinkel 550 klappt das Rezept trotzdem? Danke und Lg Nicole

Scorpion61 hat gesagt…

Hallo Lisa, durch Pinterest bin ich auf Deine Seite gekommen. Eine Frage habe ich zu Deinen Frühstücks Brötchen. Die Mehl sorte Dinkel 700 und Roggen960 kann ich bei uns hier nicht bekommen. Ist es möglich auch andere Mehlsorten dafür zu benutzen? Bache erst seit kurzem unser Brot selber aber bei Brötchen habe ich noch keine guten Erfahrungen gemacht. Dein Blog ist ja der Hammer, bin dabei ihn durchzustöbern. Mein Kompliment, ich habe mich noch nicht getraut so ein Blog einzurichten, wollte schon immer mal für mein Hobby einen einrichten. Liebe Grüße aus dem Taunus, Hanne Riegel

Lisa ♥ hat gesagt…

Das sind österreichische Mehlsorten,ich würde Standard Roggen und Dinkel nehmen. Aber welche Nummer das in Deutschland weiß ich leider nicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...