Montag, 5. August 2013

Happy Birthday

 

Heute feiere ich meine 3.Bloggeburtstag mit einer feinen Mohn-Joghurttorte. Als ich am 5.August 2010 meinen ersten Post (Involtini mit Rosmarinkartoffeln) veröffentlichte, dachte ich nicht, dass es mir längerfristig Spaß machen würde meinen Blog mit vielen neuen Rezepten zu „füttern“.



Nun ein paar Zahlen bitte!
(Das macht man ja immer, wenn man Geburtstag hat: Man zieht ein Resümee)
390 Blogeinträge sind es bis jetzt geworden, 756 Kommentare würden verfasst, über 480.000 haben meinen Blog in den 3 Jahren besucht (davon an meisten Leser aus Deutschland, gefolgt von Österreich, Frankreich, Schweiz und der USA), die Brotlaube (das mich besonders freut) wird am meisten durchstöbert, gefolgt von der Rubrik Seelentröster, X´unds und Pasta… So könnte ich nun ewig weitermachen, aber das würde extrem langweilig werden und ist auch nicht so wichtig. Das wichtigste ich mache weiter und hoffe meine Leser besuchen weiterhin gerne Lisa´s Kochfieber.
In diesem Sinne, PROST!



Nun zum Rezept für die Mohn-Joghurttorte. Die Vorlage dafür habe ich im Ama-Kochbüchlein zum Thema Joghurt entdeckt. Ich habe es aber (wie immer) abgewandelt und mein eigenes Rezept daraus gemacht. Es hat meinen Gästen und mir sehr gut geschmeckt, hoffentlich habe ich auch diesmal euren Geschmack getroffen und ihr probiert sie mal aus. Denn mein treuer Mitesser meinte:"Das ist ab heute meine Lieblingstorte!" Na, das nenne ich Kompliment genug.

Zutaten für eine Torte
Boden:

75 g Butter, weich
4 Eigelb
90 g Fruchtzucker oder Staubzucker
100 g Mohn gemahlen
50 g Mandeln gemahlen
10 g Semmelbrösel
4 Eiweiß
Joghurtmasse:
500 g Naturjoghurt
350 g Schlagobers
50 g Fruchtzucker
4 Blatt Gelatine oder 15 g  Agar-Agar
Apfel-Mangospiegel:
250 g Apfel-Mangomus
2 Blatt Gelatine oder 5 g  Agar-Agar

Zubereitung
Für den Tortenboden die weiche Butter, Fruchtzucker, Eigelbe schaumig rühren. Mandeln und Mohn hinzufügen. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Mohnmasse heben. Die Tortenform ausfetten und mit Semmelbrösel bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C 25-30 min backen und gut auskühlen lassen. Am besten schmeckt der Mohntortenboden, wenn er mindestens einen Tag durchziehen kann.

Für die Joghurtmasse Joghurt und Fruchtzucker vermischen. Dann Gelatine im kalten Wasser einweichen, ausdrücken und in etwas Wasser kurz in einem Topf erwärmen. Die flüssige Gelatine in die Joghurtmasse zügig einrühren und das geschlagene Schlagobers unterheben. Die Joghurtmasse auf den ausgekühlten Boden verteilen und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Für den Apfel-Mangospiegel das Apfel-Mangomus leicht erwärmen. Die Gelatineblätter im kalten Wasser einweichen, ausdrücken, in etwas Wasser kurz in einem Topf erwärmen und unter das Apfel-Mangomus rühren. Das Mus abkühlen lassen und auf die Joghurtmasse gleichmäßig verteilen
.

 

Kommentare:

Cookies&Style hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch und lass dir deine traumhaft aussehende Torte gut schmecken :-)

Lisa ♥ hat gesagt…

Danke :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...