Donnerstag, 5. Januar 2012

Kannst du mir heut´ was schnelles backen?..


Das Rezept für dieses Brot ist deshalb entstanden, weil ich übrige Eier dringend verbrauchen musste. Denn ich achte sehr darauf Lebensmittel nicht wegwerfen zu müssen. Darum kaufe ich immer nur so viel ein, dass ich diese auch wirklich verwerten kann. Darum wollte ich eigentlich mein geliebtes Tex-Mex Maisbrot backen, aber da ich kein Maismehl mehr hatte, habe ich mich kurzer Hand entschlossen das übrige Kichererbsenmehl zu verwenden. Denn die „farinata di ceci“ (Kichererbsenfladen) haben mir ja so wunderbar geschmeckt.
Ein wunderbarer Duft wird in der Küche verströmt, wenn man das Brot in den Ofen schiebt. Der nussige Duft des Kichererbsenmehls und der Thymian entfalten ein mediterranes Aroma, herrlich!
Das Rezept habe ich also vom Tex-Mex Brot abgeleitet. Da man keine Hefe braucht, sondern nur etwas Backpulver, ist dieses Rezept ein heißer Tipp, wenn es einmal ganz schnell gehen muss und man trotzdem auch Selbstgebackenes nicht verzichten möchte.

Zutaten für ein Brot
400 ml Brot-Weizenmehl
100 g Kichererbsenmehl geröstet
250 ml Milch
40 g zerlassene Butter
2 Eioer
1 Packung Backpulver
1 1/2 TL Salz
1 TL Honig
1 TL Thymian

Zubereitung
Brotmehl, Kichererbsenmehl, Salz, Thymian und Backpulver miteinander vermischen. Die zerlassene Butter mit Honig vermengen und die verquirlten Eier ebenfalls zur Mehlmasse hinzufügen. Milch unterrühren und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig mindestens 30 min ruhen lassen und im vorgeheizten Rohr bei 200°C 45 min goldbraun backen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Alles gut, aber ich frage mich, was mit den Eiern passiert ist???
Gruß Henri

Lisa ♥ hat gesagt…

@Henri: Danke für deinen Hinweis, hab ich ganz vergessen ins Rezept zu schreiben. Toll, wenn man so aufmerksame Leser hat.lg

prairiesummers hat gesagt…

Klingt ja super einfach und ich experimentiere gerne mit Kichererbsenmehl herum. Mal schauen, ob ich auch so ein schoenes Brot hinbekomme.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...