Mittwoch, 7. Dezember 2011

bunte Gemüsefreude


Manche von euch stutzen bei dem Wort „Gemüse-Crumble“ nun vielleicht zusammen, da Crumblerezepte  ja (fast) immer überbackene Früchte mit Streusel sind. Aber auf brigitte.de bin ich auf dieses pikante Crumble-Rezept gestoßen. Vereinfacht ausgedrückt ist es ein Gemüseauflauf mit einer Mandelkruste. Das Tolle an diesem einfachen vegetarischen Gericht ist, dass man sämtliche Gemüsereste und jegliches Lieblingsgemüse dafür verwerten kann.
Also schnell das Lieblingsgemüse einkaufen und loskochen, denn es schmeckt so richtig gut.

Kleine Warenkunde
Crumble ist eine beliebte Gattung von Nachspeisen aus der englischen Küche. Dabei handelt es sich um mit Streuseln überbackene Früchte. Crumbles werden warm serviert. Sehr verbreitet sind die Crumbles im britischen, aber auch im amerikanischen Raum, wo sie meist Crisp genannt werden. In Deutschland ist diese Art der warmen Süßspeise noch weitgehend unbekannt. Üblicherweise bestehen die Streusel aus Mehl, Butter und Zucker. Aber auch Kekskrümel, Haferflocken oder Nüsse sind in Großbritannien weit verbreitet. Die Fruchtbasis sollte saftig sein. Die bekannteste Variante ist Apple crumble. Crumble hat eine gewisse Ähnlichkeit mit deutschem Streuselkuchen, die britischen Streusel enthalten aber einen wesentlich höheren Mehlanteil und sind dadurch weich und nur oben knusprig. Rezepte für diese Süßspeise gibt es erst seit dem 20. Jahrhundert, möglicherweise wurde sie während des 2. Weltkriegs in England erfunden. (Quelle: Wikipedia)


Zutaten für 2 Personen
500 ml Gemüsesuppe
2 Pastinaken
2 Karotten
2 gelbe Rüben
100 g Butternusskürbis
100 g Champignons
1 Schalotte
Salz
Pfeffer
Bechamelsauce:
300 ml Gemüsesuppe
1 EL Mehl
1 EL Butter
Thymian
Pfeffer
Crumble:
40 g Mandeln gemahlen
40 g weiche Butter
4 EL Mehl

Zubereitung
Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Pilze in Scheiben schneiden und in etwas Öl mit der kleingewürfelten Schalotte scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. Die Gemüsesuppe aufkochen und das restliche Gemüse 10 min bissfest garen.
Für die Bechamelsauce: Butter in einem Topf schmelzen lassen und mit Mehl bestäuben. Nach und nach 300 ml von der Gemüsesuppe hinzufügen, bis die Bechamelsauce schön sämig geworden ist. Mit etwas Pfeffer und Thymian abschmecken.
Für die Crumblemasse die weiche Butter glatt rühren. Nach und nach Mandeln und Mehl untermischen und zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
Das Gemüse in eine Auflaufform schichten und die Bechamelsauce darüber gleichmäßig verteilen. Die Crumble darüber verteilen und bei 200°C 20-25 min überbacken, bis die Crumblemasse goldbraun ist.

Kommentare:

Nadja hat gesagt…

Crumble kenn ich ja eher süß, aber wenn man da sein Lieblingsgemüse reinwerfen kann... Hmmm...

Liebe Grüße
Nadja

Bella hat gesagt…

Oh, das wär doch mal was neues. Schön wäre vielleicht auch etwas Käse in den Krümeln, ähnlich wie bei deinem Kürbisrezept von neulich...
Das möcht ich auch unbedingt noch nachmachen!

tobias kocht! hat gesagt…

Schöne Idee. Geht auch sicher schnell.

Lisa ♥ hat gesagt…

@Nadja: Einfach mal ausprobieren, ich kann es nur empfehlen.
@Bella: Natürlich kannst du auch etwas Parmesan in die Krümel geben.
@Tobias: Geht wirklich schnell und ist eine feine Resteverwertung von Gemüse.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...