Freitag, 1. Juli 2011

bunt-fruchtig-leicht


Dieses Mal hat mich der nächste Blogevent gedanklich schwer beschäftigt, denn ich wollte unbedingt wieder einen Beitrag besteuern. Unsere Gastgeberin Sylvia von rock the kitchen hat sich diesmal ein ganz besonderes Thema ausgesucht und zwar wünscht sie sich von uns viele "farbenfrohe Gerichte". Dabei sollten wir versuchen wie ein Maler eine schöne Farbkombination auf unsere Teller bzw. in unsere Gläser zaubern. Hauptsache farbenfroh und unserer Fantasie setzt Sylvia keine Grenzen.

Blog-Event LXIX - Farbenfrohe Gerichte (Einsendeschluss 15. Juli 2011)

Grübel, grübel, grübel…plötzlich „Heureka, ich hab´s!“
Ich mache ein leichtes Sommerdessert, welches für jede Grillparty ein Highlight sein wird.
In der Februar-Ausgabe 2010 von Kraut&Rüben habe ich dann das Rezept für ein zuckerfreies Aprikosenmus gefunden. Beim Blättern in meiner Rezeptesammlung habe ich dann ein leichtes "Schicht"dessert entdeckt und so entstand nach und nach mein farbenfroher Nachtisch für eine Sommerparty.


Mit dem Marillenmus hatte ich nun ein sattes Orange, mit den frisch gepflückten Waldhimbeeren ein sattes Rot und mit dem Naturjoghurt ein reines Weiß. Voilá, mein Marillen-Fruchtgenuss ist fertig. A bon goût!
Die süße der getrockneten Marillen harmoniert wunderbar mit der Säure der Himbeeren und dem milden Naturjoghurt.


Zutaten für 2 Gläser
Marillenmus:
100 g getrocknete Marillen
1 Msp.Vanillepulver
frisch gepresster Orangensaft
Himbeerpüree:
100 g Himbeeren*
Naturjoghurt
*Erdbeeren schmecken genauso gut.


Zubereitung
Für das Marillenmus:
Die getrockneten Marillen in kleine Stücke schneiden und mit frisch gepressten Orangensaft und Vanillepulver vermischen. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und am nächsten Tag pürieren.

Die frischen Himbeeren grob mit der Gabel zerdrücken. In schöne Gläser zuerst das Marillenmus einfüllen, dann eine Schicht Himbeerpüree und eine Schicht Naturjoghurt. Wiederholen! Kühl stellen und mit einer kleinen Himbeere dekorieren und servieren.

Kommentare:

Ina hat gesagt…

Ein farbenfroher Traum! Da will man sofort eine Portion abhaben!

Liebe Grüße,
Ina

tanja hat gesagt…

So schön farbenfroh und sicher sehr lecker! Toll!

Liebe Grüße,
Tanja

Lisa ♥ hat gesagt…

@Ina: Danke für die Blumen.
@Tanja: Grad eine Portion verdrückt und schmeckt richtig gut. Denn ich habe vor ein paar Tagen am Waldrand wilde Himbeeren gesammelt. Sie sind deutlich kleiner als die Gekauften, aber schmecken viel besser. Erdiger, irgendwie.

Anne hat gesagt…

Hmmm, farbenfroh und lecker, haben will.

GGLG Anne

Sylvia hat gesagt…

Wow, ein wirklich farbenfrohes Dessert für die nächste Grillparty, super! Vielen lieben Dank für diesen "bunten" Beitrag zum Blog-Event und noch ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, Sylvia

Lisa ♥ hat gesagt…

@Anne: Ja die Farben machen richtig gute Laune und nach den vielen Vitaminen, die man genascht hat, geht es einem sowieso gut. glg zurück
@Sylvia: Habe sehr sehr gerne mitgemacht, weil es so ein tolles Thema war.glg

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...