Freitag, 10. Juni 2011

So schmeckt mein Wochenende...




Nudeln in allen Variationen finden bei mir immer großen Anklang. Pastarezepte sind vielfältig und so kann man immer wieder ein neues italienisches Gericht auf den Tisch zaubern. Alles ist erlaubt, darum werde ich auch nicht müde, neue Rezepte auszuprobieren. Und nicht nur ich habe Freude daran, sondern auch meine Mitesser freuen sich, wenn sie vor den dampfenden Pastatellern sitzen. Dieses Rezept habe ich in einer „woman“ entdeckt und das Rezept gleich in meine Kochmappe eingeklebt. Als ich dann neulich beim Einkaufen zufällig diese wunderbaren, großen Muschelnudeln gesehen habe, kam mir das Rezept wieder in den Sinn. Schwups! Und die Muschelnudeln wurden sogleich gekauft. Bis jetzt habe ich noch nie Muschelnudeln gegessen, darum hatte ich große Lust dieses Rezept nachzukochen.
Mein Geschmackserl(g)nis: Ein wunderbar italienisches Gericht, dass mit wenig Aufwand zubereitet ist und so richtig lecker schmeckt. Ich werde das nächste Mal die Muschelnudeln mit Hackfleisch und Wurzelgemüse füllen. Der Fantasie sind da ja keine Grenzen gesetzt, denn im Grunde kann man auch jede Raviolifülle in die Muschelnudeln füllen.


Zutaten für 2 Personen
20 große Muschelnudeln (Conchiglione)
200 g TK-Spinat aufgetaut
100 g Ricotta
1 Schalotte
2 Knoblauchzehen
Pfeffer
Zitronensalz
Muskat
Sauce:
250 g passierte Tomaten
Salz
Pfeffer
Honig
4 EL Parmesan

Zubereitung
Muschelnudeln bissfest garen und kalt abschrecken. Backofen auf 180°C vorheizen. In einer Pfanne mit etwas Traubenkernöl erhitzen und die fein geschnittene Schalotte und den Knoblauch darin anschwitzen. Den Spinat hinzufügen und mit Zitronensalz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Zum Schluss den Ricotta kurz miterhitzen. Passierte Tomaten mit Salz, Pfeffer und Honig würzen und auf den Boden der Auflaufform geben. Nudeln mit der Spinat-Ricotta-Füllung füllen und auf die Tomatensauce setzen. Den fein geriebenen Parmesan über die Muschelnudeln streuen und die Nudeln im Ofen 15 min überbacken.

Kommentare:

Ina hat gesagt…

Ui, darf ich da dirrekt mal ein Stückchen deines Wochenendes abhaben? ;)
Das klingt ja unheimlich lecker und sieht sooo toll aus!

Liebe Grüße,
Ina

Lisa ♥ hat gesagt…

@Ina: Würde sofort mit dir teilen
:-) Hat nicht nur toll ausgeschaut, sondern ganz wunderbar geschmeckt.

Lotti. hat gesagt…

Leeeecker sieht das aus!! *.*

Lisa ♥ hat gesagt…

@Lotti! Danke, liebe Grüße nach Singapur :-)

Anonym hat gesagt…

das ist doch n riesen aufwand jede einzelne gekochte nudel mit der füllung zu füllen...oder hab ich da was falsch verstanden?


schaut aber richtig richtig lecker aus

Lisa ♥ hat gesagt…

@Anonym: Nein es ist kein großer Aufwand, da die Muschelnudeln recht groß sind und sich somit sehr schnell füllen lassen. Noch schneller geht´s wenn man die Fülle in einen Spritzsack füllt und danndie Muschelnudeln befüllt. Sie schmecken jedenfalls wunderbar.
lg

Anonym hat gesagt…

mal ne frage. Wo bekomm ich so große Muschelnudeln her. In Rewe, Netto etc. gibt es nur so ganz kleine.

Lisa ♥ hat gesagt…

@Anonym: Ich habe sie in Feldkirch/Österreich in einem kleinen Feinkostladen gekauft. Ich habe für dich im Internet recherchiert und folgende Seite gefunden, wo du sie kaufen kannst. Hoffe ich konnte dir helfen.
http://www.gourmet-versand.com/index.php?site=search_term&term=muschelnudeln

Sina hat gesagt…

Uh, ich hoffe wenn ich dir morgen mache, dass die dann genauso lecker aussehen und schmecken:)

Sina hat gesagt…

Die werden heute Abend gleich mal gemacht:)

Lisa ♥ hat gesagt…

@Sina: Ganz bestimmt, gutes Gelingen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...