Mittwoch, 23. Februar 2011

Kleine süße Italiener



Dieses Cantuccini-Rezept habe ich bei frag-mutti.de gefunden und nach meinem Geschmack abgewandelt. Mandeln kommen diesmal keine in meine Cantuccini, sondern feine Pistazien. Denn ich mag sie wirklich gern und ich dachte, es ist doch mal was anderes. Der Grund für meine Backlust: Meine geschätzten ArbeitskollegInnen. Ich wollte ihnen wieder einmal etwas Gutes tun. Bei der letzten Teamsitzung meinte eine Kollegin zu mir: „ Ich habe mich nun schon so gefreut, dass du wieder etwas Selbstgemachtes mitbringst.“ Leider musste ich damals meine geschätzte Kollegin enttäuschen, da ich mit leeren Händen ins Team kam. Da ich sie nicht nochmals enttäuschen wollte, kamen mir diese Cantuccini genau recht.

Kleine Warenkunde
Cantuccini (auch Cantucci oder Biscotti di Prato) sind ein traditionelles Mandelgebäck aus der italienischen Provinz Prato nahe Florenz. Sie werden wie Zwieback doppelt gebacken, zuerst als längliche Laibe und dann in Scheiben, wodurch sie mürbe und haltbar werden. Cantuccini enthalten u. a. Mandeln, Mehl, Zucker, Amaretto und verschiedene Gewürze wie Kardamom, Zimt, Nelken und Sternanis. (Quelle: Wikipedia)



Zutaten für ca. 30 Stück
250 g Dinkelmehl
100 g Rohrohrzucker
100 g Pistazien
2 Eier
25 g geschmolzene Butter
½ TL Vanillezucker
¼ TL gemahlener Kardamom
½ TL Zimt
¼ TL gemahlener Ingwer
1 TL Backpulver
Prise Salz


Zubereitung
Mehl, Zucker, Vanillezucker, Pistazien, Gewürze und Backpulver und Salz gut miteinander vermischen. Eier mit der geschmolzenen Butter verquirlen und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Eine halbe Stunde kalt stellen, anschließend zu einer Rolle formen. Diese bei 190°C 15 min backen. Rolle aus dem Ofen nehmen, in Scheiben schneiden und nochmals bei 180 °C 15 min fertig backen. Vollständig auskühlen lassen und in einer luftdichten Keksdose aufbewahren. Die Kekse mindestens 3-4 Tage durchziehen lassen und dann genießen.

Kommentare:

Ina hat gesagt…

Das MUSS definitiv so bald wie möglich ausprobiert werden! Wenn auch erstmal mit Mandeln...
Ich LIEBE Cantuccini und sitze gerade schmunzelnd vor dem Rechner, weil sich neben mir eine Tasse Kaffee und eine große Tüte gekaufter Cantuccini befinden... :)

Liebe Grüße und vielen, vielen Dank für das Rezept,

Ina

Alex [Chef Hansen] hat gesagt…

Schöne Idee mit den Pistazien - aber das sag ich jetzt nicht zu laut, sonst muss ich demnächst auch noch für´s Büro backen ;-)

Mario Grazia Italian Chef hat gesagt…

Interesting variation of these traditional cookies :)

If you want the classic recipe (step-by-step), here it is:
http://www.academiabarilla.com/italian-recipes/step-step-recipes/cantucci-biscuits.aspx

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...