Donnerstag, 9. September 2010

Guter Rat-mehr Salat

Orangencouscous-Salat

Heute ist ein regnerischer, kalter Spätsommertag und mein Körper schreit nach einer Extraportion VITAMINEEEEEEE. Also bekommt er auch einen Vitamin-PUSH, dass er mich grippe- und erkältungsfrei durch diese Zeit bringen möge.
Denn „Man ist, was man isst!“ Her mit den Orangen und den Karotten und los geht´s…


Kleine Warenkunde
Die Orange lässt sich in Europa nicht vor dem 15. Jahrhundert nachweisen – im Gegensatz zur ähnlichen Bitterorange, die schon im Mittelalter auf dem Landwege bis nach Europa gekommen war. Auch wenn einzelne Hinweise auf süße Orangen schon für einen früheren Zeitpunkt vorliegen, scheint eine erhebliche Qualitätssteigerung erst ab 1500 erfolgt zu sein, durch die Einführung von besseren Sorten durch Portugiesen, die diese nach der Entdeckung des Seeweges nach Indien in Europa einführten. So berichtet Vasco da Gama 1498, er habe in Mombasa sehr gute Orangen, viel besser als jene in Portugal zu dieser Zeit bekannte, gesehen. Die Verbindung von süßen Orangen und Portugal wurde eventuell durch die Erzählung gefördert, dass der eine, originale und ursprünglich eingeführte Baum noch Jahrhunderte in Lissabon gestanden habe.
Man unterteilt die Orangensorten in Bitterorangen und vier Gruppen von süßen Orangensorten, die Blondorangen, die Navelorangen, die Blut- und Halbblutorangen, sowie die säurefreien Orangen.
100 g Orange enthält rund 50 mg Vitamin C.
Quelle: Wikipedia

erhältlich "Vom Fass" in Dornbirn.
Zutaten für 4 Personen
200 g Couscous
250 ml Gemüsebrühe
ein Stück Ingwer
4 Karotten
5 Orangen
100 g Schafskäse/Feta
Salz, Pfeffer
2 EL TK-italienische Kräuter
* zum Verfeinern ein Limonenöl oder ein fruchtiges Olivenöl.


Zubereitung
Gemüsebrühe, den Saft einer Orange und das Stück Ingwer gemeinsam aufkochen und die Kräuter kurz mitkochen lassen. Den Couscous mit 2 TL Salz vermischen und mit der Orangen-Gemüsebrühe aufgießen und zugedeckt 15 min quellen lassen.
Die Karotten fein raspeln und unter den Couscous mischen.
Mit Pfeffer und Limonenöl abschmecken. Den Karottencoucous auf dem Teller anrichten, die Orangenfilets darauf verteilen und mit dem Käse belegen.






Kleine Kochschule – Orangenfilets
Für die Orangenfilets musst du folgende Schritte beachten:


Von oben und unten der Orange eine Scheibe abschneiden.


Nun die Schale abschneiden, sodass keine weiße Haut dranbleibt.





Mit einem scharfen Messer die Filets zwischen den weißen Trennhäuten herausschneiden.




1 Kommentar:

johanna hat gesagt…

Hallo Lisa,

leider habe ich keine andere Möglichkeit als diesen Kommentar gefunden, um Ihnen zu schreiben.

Ich würde Sie gerne auf unsere Homepage Paperblog (http://de.paperblog.com) aufmerksam machen. Wir möchten mit unserem Projekt ein alternatives Online-Medium aufbauen, indem wir die besten Artikel von Blogs zusammenstellen und veröffentlichen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass Ihre Beiträge eine Bereicherung für unsere Leser wären und würde mich freuen, wenn Sie sich als einer unserer Autoren einschreiben.

Bei Fragen oder Anmerkungen schreiben Sie mir gerne eine Email!

Herzliche Grüße,

Johanna

johanna@paperblog.com

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...