Freitag, 10. September 2010

Dieses Brot macht glücklich...

Hirsebrot

 
…dieses Brot ist kraftvoll im Geschmack,hält lange satt und macht aufgrund der Zutat Dinkel einfach glücklich. Dieses Brot strotzt nur von wichtigen Spurenelementen und Mineralstoffen, dank der Hirse, dem Dinkel und den Karotten. Das Brot ist sehr saftig und gehört zu meinen Brotfavoriten. Diesmal habe ich den Vorteig Poolish verwendet und am Vortag angesetzt (siehe Vorteige).



Kleine Warenkunde
Dinkel zählt zu den ältesten Getreidearten der Menschheit. Er ist das Urgetreide, das bereits 2500 v. Chr. in Europa heimisch war und den Hauptteil des Getreideanbaus ausmachte.Ursprünglich stammt der Dinkel aus Asien, wo er schon vor über 5000 Jahren kultiviert worden ist. Später gelangte er nach Spanien und Mitteleuropa. Im Mittelalter wurde er in weiten Teilen der Schweiz, in Tirol, Baden-Württemberg und Mittelfranken angebaut.
 Dinkel macht glücklich
Der hohe Nährwert ist ein weiteres Argument, Dinkel in die gesunde Ernährung einzubauen. Hinsichtlich des Gehalts an essentiellen Aminosäuren übertrifft Dinkel die meisten Weizenarten. Weiters enthält Dinkel die Vitamine B1 und B2, Kalium, Kalzium, Magnesium sowie die Spurenelemente Zink, Eisen und Kupfer. Ungewöhnlich ist der hohe Gehalt an Kieselsäure, die sich positiv auf Denkvermögen und Konzentration, sowie die Gesundheit von Haut, Haaren und Nägel auswirkt

Zutaten für eine Kastenform
100 g Hirse
300 ml Wasser
1 TL Salz
½ TL Kardamom
1 Würfel frische Hefe*
250 ml Milch
1 TL Zucker
500 g Dinkelvollkornmehl
80 g Hirseflocken
50 g Sesam
3 Karotten fein geraspelt
etwas Muskatnuss frisch gerieben
1 TL Koriander gemahlen
* 1 g für den Vorteig verwendet.


Zubereitung
Zucker, Hefe mit der lauwarmen Milch verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort 10 min gehen lassen.
Diesmal ist die Hefemilch regelrecht "explodiert".
Darum ist es wichtig immer ein hohes Gefäß zu verwenden.
Wasser aufkochen lassen und die Hirse einrühren. Bei kleiner Flamme quellen lassen und mit 1TL Salz und ½ TL Kardamom würzen.
Mehl, Hirseflocken, Sesam mit den Gewürzen vermischen und die Karottenraspeln dazugeben. Den Vorteig dem Mehl beifügen.

Der Poolish ist von seiner Teigeigenschaft zäh und klebrig.
Die Hirse unter das Mehl mischen und die Hefemilch dazugießen. Den Teig kräftig kneten bis sich der Poolish(Vorteig) mit der restlichen Masse gut vermischt hat.
Achtung! Der Teig ist klebrig und braucht beim Kneten noch etwas Mehl.
Im vorgewärmten Backofen (50°C) 2 h zugedeckt gehen lassen.
Den feuchten Teig bemehlen und vorsichtig in die befettete Kastenform geben.


Zugedeckt nochmals im warmen Backofen 30 min gehen lassen.
Das Brot mit Wasser bepinseln und in den Ofen schieben.



200°C – Backofen vorheizen
180°C – 1 h 10 min backen
In der Kastenform auskühlen lassen und dann erst aus der Form stürzen.


 Das Ergebnis nach ein paar Stunden Geduld und Liebe.

Kommentare:

Lyhako hat gesagt…

Ein tolles Rezept! Ich habe ein Rezept mit Hirse gesucht, da ich gerade eine große Tüte da habe. Es ist sehr lecker, nicht zu fluffig und bleibt bestimmt ein paar Tage frisch.

Ich bin gerade wild entschlossen, nun regelmäßig Brot zu backen. Bei mir ist nur immer die Frage: mangelt es mehr an Zeit oder an Geld (2, bald 3 Kinder und Studium kurz vorm Abschluss)? Aber ein neuer Sauerteig reift gerade, Rezepte sind herausgesucht (einige von dir, einige von Lutz). Bäckst du am Wochenende und frierst dann ein?

Liebe Grüße aus Leipzig von Lydia

Lisa ♥ hat gesagt…

Der Zeitfaktor ist auch bei mir immer wieder ein Thema..ich backe meist am Wochenende gleich mehr Brote, wie du richtig vermutet hast und friere das dann an. Gutes Gelingen!

Lyhako hat gesagt…

Heute gibt es das Brot wieder bei uns. Denn meine Tochter hat sich das Möhrenbrot noch mal gewünscht. Außerdem ist mir ein reines Hefebrot ohne Sauerteig unter der Woche lieber.

Ich denke das könnte mein Brotback-Rhythmus werden: ein Hefebrot mitten in der Woche und zwei Sauerteigbrote am Wochenende. Mal sehen, ob wir damit hinkommen.

Viele Grüße,

Lydia

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...