Mittwoch, 27. März 2013

Für den Ostertisch...


Ich dachte für alle die noch kurzfristig kulinarische Ideen für den Osterbrunch etc. brauchen, poste ich noch schnell eine Lauchtarte, die auch schnell gemacht ist. Das Geheimnis: Die Tarte lässt sich prima vorbereiten. Schmeckt heiß oder kalt serviert. Man kann sie auch in kleine Muffinförmchen betten, ein knackiger Salat passt immer dazu…und sie schmeckt seeeehr gut! Genügend Gründe diese Tarte nachzubacken.


  
Träumst auch schon von dieser Tarte?
 
 
Ich noch immer, denn es hat heute traumhaft geschmeckt.
 
Zutaten für eine Tarteform
Mürbteig:

90 g Butter
175 g Universalmehl
3 EL Wasser
1 Ei
¼ TL Salz
Fülle:

2 große Lauchstangen
3 Knoblauchzehen
1 EL Ghee

Salz
Pfeffer
Chili aus der Mühle
Eimasse:
250 g Ricotta
2 Eier
Salz
Pfeffer
Schnittauch
etwas Limettensaft
60 g Parmesan zum Bestreuen
2 EL Kernmischung (Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne)

Zubereitung
Die Zutaten für den Mürbteig zu einem glatten Teig verkneten und 30 min kalt stellen. Anschließend die Tarteform mit Öl bestreichen, den Teig dünn ausrollen und die Tarteform damit auskleiden. Den Mürbteigboden mit der Gabel mehrmals einstechen und bei 190°C 10 min blind backen.
Lauch in nicht zu dünne Scheiben schneiden und mit dem Knoblauch in Ghee kürz andünsten, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und abkühlen lassen.
Für die Eimasse die Zutaten glatt rühren und kräftig abschmecken.
Nun den Lauch in die Tarteform einfüllen und anschließend mit der Eimasse begießen. Mit Parmesan und den gerösteten Kernen bestreuen.
Bei 180°C 30 min goldbraun backen.
 

Kommentare:

Christina hat gesagt…

Ach, so eine feine Tarte geht doch immer! :-) Mir gefällt, dass die Masse mit Ricotta gemacht wird. Klingt sehr lecker.
LG

Sonja N. hat gesagt…

Liebe Lisa,

vor kurzem wurde ich zum ersten Mal getagged. Das ist eine wirklich spannende Sache, deshalb möchte ich dich auch taggen. Auf meinem Blog erfährst Du, was taggen bedeutet und was du nun machen "musst". Ich würde mich freuen wenn du mitmachst!

Liebe Grüße
Sonja N. von...

cooking-lifestyle.blogspot.de/2013/04/something-about-me-uiii-ich-wurde.html

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...