Freitag, 4. März 2011

Zum Glück gibt´s heute Linsen



Was tun, wenn man bzw.frau gerade zu Fuß nach Hause geht und der Hunger immer größer wird. Man beginnt zu fantasieren und überlegt was man zuhause schnelles zaubern könnte, ohne etwas einkaufen zu müssen.
So bin ich gedanklich meine Vorräte geistig durchgegangen und bis ich zu Hause war, hatte ich Idee für mein Abendessen. Eigentlich wollte ich es gar nicht veröffentlichen, aber es hat einfach so lecker geschmeckt, dass ich euch dieses einfache Gericht nicht vorenthalten wollte. Ist man nicht ganz so spontan, ist es gut die Belugalinsen einen Tag vorher einzuweichen. Denn sonst verlängert sich die Kochzeit auf ca. 30 min.



Zutaten für 2 Personen
100 g Belugalinsen
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
2 Tassen Gemüsebrühe
4 Scheiben Prosciutto
4 EL Balsamico
1 EL Chili-Öl
Salz
Pfeffer
2 Scheiben Bauernbrot
2 Eier

Zubereitung
Belugalinsen mindestens 12 h einweichen. Schalotten und Knoblauch fein schneiden und in etwas Chili-Öl kurz anschwitzen und die Linsen mit dem Linsenwasser aufgießen und 15 min leicht köcheln lassen. Wenn die Linsen weich sind mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Servieren den feingeschnittenen Prosciutto dazugeben. Spiegelei zubereiten und gemeinsam mit einem Bauernbrot servieren.



Kommentare:

Alex [Chef Hansen] hat gesagt…

Danke für die Linspiration ;-) Nachdem du so ein Linsenfan bist, habe ich mich heute auch mal rangewagt und klassisch schwäbisch sowie rote Linsen zubereitet. Ich muss schon sagen - Lecker Geschmäckchen! Viele Grüße!

Lisa ♥ hat gesagt…

@Alex: Immer wieder gerne!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...